2008 - 2013

Dieser fünfte Teil der Historie enthält Aufzeichnungen der Jahre 2008 bis 2013.

2008

Am 5. Januar findet die Jahreshauptversammlung statt. Bericht

Ein weiterer Holzverschlag brennt am 8. FebruarBericht

Am 10. März brennt es in der Tierkörperbeseitigungsanstalt (TBA) bei Dörnten. Eingesetzt werden die Feuerwehren der Gemeinde Liebenburg, die Ortswehr Hahndorf sowie zwei Löschzüge der Feuerwehren Goslar und Langelsheim. Fünf Jerstedter Kameraden besetzen die FTZ zur Unterstützung des Personals.

Nach neunmonatiger Bauzeit wird am 28. März die neue Feuerwache an die Feuerwehr Jerstedt übergeben. Bericht der Übergabe

Der erste Einsatz aus der neuen Feuerwache wird am 26. April gefahren. Bericht

Am 30. April veranstaltet die Feuerwehr als Ersatz für das ausgefallenen Osterfeuer ein Walpurgisfeuer. Bericht

14 kleine Löwenzähne besuchen die Feuerwehr Jerstedt am 5. MaiBericht

Zu einem Busbrand rücken die Jerstdter Kameraden am 15. Mai aus. Bericht

Am 1. Juni werden die Tore der neuen Feuerwache erstmals für die Bevölkerung geöffnet. Bericht

Zu einem Feuer in einem Goslarer Industriebetrieb wird die Feuerwehr Jerstedt am 13. Juni alarmiert. Die 26 Kameraden unterstützen die Goslarer Wehr mit 20 Atemschutzträgern sowie bei der Wasserversorgung. Die drei Jerstedter Fahrzeuge rücken nach 11 Stunden wieder ein. Weitere Berichte sind zu finden unter www.feuerwehr-langelsheim.de, www.feuerwehr-vienenburg.de, www.feuerwehr-badharzburg.net und unter  www.nonstopnews.de.

Vier Verletzte forderte ein Verkehrsunfall, der sich am 7. Juli ereignet. Bericht

Am 20. Juli ein weiterer Großeinsatz für die Goslarer Feuerwehren: Zu dem Brand einer ehemaligen Diskothek in Oker wird die Feuerwehr Jerstedt um 00.17 Uhr alarmiert. Die Kameraden unterstützen die Okeraner Wehr mit Atemschutzträgern sowie bei der Wasserversorgung. Die drei Jerstedter Fahrzeuge rückten gegen 6.30 Uhr wieder ein. Weitere Berichte sind zu finden unter www.feuerwehr-langelsheim.dewww.feuerwehr-vienenburg.de und unter www.feuerwehr-badharzburg.net.

Nach dem nächtlichen Brandeinsatz in Oker wird die Ortswehr Jerstedt und der Rüstzug der Ortswehr Goslar am 20. Juli gegen Mittag zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die B6 in Höhe des Erdbeerfeldes gerufen. Bericht

Die Feuerwehr Jerstedt wird am 21. September wieder Goslarer Stadtmeister. Bericht

Feuerzauber im Fernsehen. Am 17. Dezember besuchten aufgrund der TV-Liveübertragung im NDR Magazin "Niedersachsen 19.30" diesmal ca. 250 Personen den "Feuerzauber bei der Feuerwehr" im Rahmen des Lebendigen Adventskalenders des Jerstedter Stadtteilvereins.
Ab 19.30 Uhr gab es dann zwei Liveübertragungen im NDR-Magazin von der Veranstaltung, in denen Redakteur Sven Tietzer den Organisatoren die Vorstellung des Lebendigen Adventskalenders ermöglichte.

2009

Die Jahreshauptversammlung findet am 3. Januar statt. Bericht

Durch einen technischen Defekt treten am 4. Januar in einem Goslarer Seniorenheim große Mengen Wasser aus. Bericht

Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kommt es am 12. Januar zu einem Verkehrsunfall. Bericht

Am 2. Februar kippt aufgrund eines Bremsmanövers in einer Schneeverwehung ein Tankanhänger auf der B 6 um. Bericht

Aufgrund des Vollbrands einer Feldscheune wird die Feuerwehr Jerstedt am 2. April wie mehrere andere Feuerwehren zur nachbarlichen Löschhilfe nach Liebenburg alarmiert. Infos bei der Feuerwehr Liebenburg.

Die Jerstedter Kameraden rücken am 16. April zu einem Waldbrand zur Unterstützung der Kameraden aus Hahndorf aus. Durch das schnelle Eingreifen der Hahndorfer Kameraden werden die Jerstedter nicht mehr eingesetzt. Infos bei der Feuerwehr Hahndorf.

Am 12. Mai besuchen die Kindergartenkinder die Feuerwehr. Bericht

Zu einem Gebäudebrand in der Goslarer Friesenstraße rücken 16 Jerstedter Atemschutzgeräteträger am 16. Mai aus, die die eingesetzten Kräfte unterstützen. Infos bei der Feuerwehr Goslar

Bei der Kreisorientierungsfahrt am 20. Juni belegt die Feuerwehr Jerstedt einen tollen 4. Platz von 38 Startern. 

Beim Brand des ehemaligen Königsberg-Sanatoriums am 25. Juni ist die Feuerwehr Jerstedt mit anderen Feuerwehren mehrere Stunden im Einsatz. Bericht bei der Feuerwehr Goslar

Zum Brand eines Weizenackers am 1. August wird auch die Feuerwehr Jerstedt alarmiert. Einen Bericht gibt es bei der Feuerwehr Langelsheim

Eine kohlenverlierende Dampflok sorgt am 15. August für brennende Bahndämme zwischen Vienenburg und Sz.-Ringelheim - so auch im Stadtverband Goslar. Einen ausführlichen Bericht bei der Feuerwehr Goslar und der Goslarschen Zeitung

Die Feuerwehr Jerstedt wird Vizemeister bei den Stadtwettkämpfen am 18. Oktober. Bericht 

Ein Bagger brennt am 24. November.  Bericht

Ein Schornsteinbrand am 12. Dezember zieht sich in die Länge. Bericht 

Die Sparda-Bank Hannover-Stiftung übergibt der Feuerwehr Jerstedt sechs Totmannwarner und Lampen am 16. Dezember. Bericht 

Bei einem Wasserrohrbruch am 24. Dezember in Hahndorf unterstützt die Feuerwehr Jerstedt mit einem Wassersauger. Es berichtet die Feuerwehr Hahndorf.

2010

Ein Großbrand am 01. Januar in der Breiten Str. in Goslar beschäftigt über 100 Einsatzkräfte. Ausführliche Berichte gibt es bei der Feuerwehr Goslar und der Feuerwehr Langelsheim.

Am 9. Januar findet die Jahreshauptversammlung statt. Bericht

Am 18. März kommt eine Gruppe der Feuerwehr Jerstedt mit dem LF 8 zufällig auf einen beginnenden PKW-Brand zu. Bevor der Fahrer des Pkw's einen Notruf absetzen kann, ist das Fahrzeug mittels eines Pulverlöschers bereits gelöscht.

Bei bestem Wetter strömen viele Besucher am 3. April zum Osterfeuer. Bericht

Am 24. April wird eine Böschung in der Nähe des Osterfeuerplatzes abgelöscht.

Der Kindergarten besucht die Feuerwehr am 11. MaiBericht

Am 14. Mai geht es wieder in die Goslarer Friesenstraße.

Eine Übung findet am 20. Mai an der Jerstedter Grundschule statt. Bericht

Am 15. Juni unterstützt die Feuerwehr Jerstedt die FTZ bei einem Großbrand.

Ein weiteres Mal wird am 17. Juni zur Unterstützung der FTZ alarmiert.

Am 21. August wird eine Brandübungsanlage besucht. Bericht

Verkehrsunfall am 17. September - in Jerstedt gehen die Lichter aus. Bericht

Eine Alarmübung am 12. Oktober findet auf einem Hofgrundstück am oberen Dorfbach statt.

Auslaufende Flüssigkeit nach Betriebsunfall auf dem Gelände der Biogasanlage am 30. Oktober. Mit diesem Hinweis wird zu einer zweiten Alarmübung alarmiert. Gemeinsam mit der Gefahrgutgruppe der Feuerwehr Goslar werden mehrere Personen in Sicherheit gebracht und ein Leck eines Gefahrstofftanks abgedichtet.

Eisige Temperaturen sorgen am 2. Dezember für einen Wasserrohrbruch. Bericht

2011

Die Jahreshauptversammlung findet am 8. Januar im "Niedersachsenkrug" statt. Bericht

Die Feuerwehr beteiligt sich mit 17 Feuerwehr- und Jugendfeuerwehrleuten an der Müllsammelaktion am 2. April in Jerstedt. Bilder JF Jerstedt

Unklare Rauchentwicklung in der Heinrich-Lohse-Str. Am 7. April alarmiert die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle die Feuerwehr Jerstedt zu einer ... Alarmübung. Bericht

Das Nachfolgefahrzeug für unser LF 8 wird am 13. Mai aus Luckenwalde abgeholt. Bericht

Am 17. Mai besucht der Kindergarten Löwenzahn die Feuerwehr. Bericht

Das neue Löschfahrzeug wird am 7. Juli übergeben. Bericht

Am 13. Juli sorgt ein Starkregen für Hochwassereinsätze.

Die Jugendfeuerwehr feiert am 4. September ihr zehnjähriges Bestehen. Bericht der Jugendfeuerwehr

Zur Unterstützung der FTZ rückt die Feuerwehr Jerstedt am 5. September aus.

Am 25. September heißt es wieder: ... and the winner is ... Bericht

Die Stadtverbandübung findet am 7. November statt: Beim Entladen eines LKW in einer Lagerhalle der Firma Brandschutz Stöbich kam es zu einem Brandausbruch, bei dem Gasflaschen explodierten und 7 Personen verletzt wurden. Diese Ausgangslage war Ursache der Stadtverbandsübung der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Goslar. Die erste Alarmierung um 17.38 Uhr erfolgte für die Ortsfeuerwehr Goslar. Gegen 17.50 Uhr wurden die vier anderen Goslarer Ortsfeuerwehren, die DRK-Bereitschaften Goslar und Oker sowie die für den ELW 2 des Landkreises Goslar besetzende Feuerwehr Harlingerode, alarmiert. Vor Ort waren im Laufe der Übung insgesamt ca. 100 Personen von Feuerwehr, DRK und Polizei mit 27 Fahrzeugen.

2012

Die Jahreshauptversammlung findet am 7. Januar im "Niedersachsenkrug" statt. Bericht

Erster Einsatz am 12. Januar: Auf dem Weg zu einem gemeinsamen Dienst der Gruppe 2 mit der Gruppe 4 der Feuerwehr Goslar alarmiert die FERLS gegen 19.50 Uhr die Feuerwehr Goslar zu einem Containerbrand bei einem Brandschutzunternehmen im Gewerbegebiet Bassgeige. Auf Nachfrage wird das TLF 16/24 Tr in den Einsatz mit einbezogen und ist zuerst vor Ort.
Siehe auch Bericht Fw Goslar

Besuch im Kindergarten am 8. Mai: Einmal wie ein Feuerwehrmann anziehen, einmal ... Bericht.

Fehlalarm am 19. Mai: Gegen 3:00 Uhr Auslösung Brandmeldeanlage (BMA) bei einem Badmöbelhersteller. 

Folgeeinsatz am 19. Mai: Während der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft aus den vorangegangenen Einsatz wird die Feuerwehr Liebenburg zu einem Brandeinsatz alarmiert. In der Feldmark außerhalb Liebenburgs ist die historische Bockwindmühle in Brand geraten.
Bedingt durch die schwierigen Wasserversorgung fordert der Einsatzleiter mehrere Tanklöschfahrzeuge an. Das Angebot die Liebenburger Kräfte mit dem Tanklöschfahrzeug 13-14 zu unterstützen, wird angenommen.
Zusammen mit den Tanklöschfahrzeugen der Feuerwehr Othfresen und Schladen wird ein Pendelverkehr zur Einsatzstelle eingerichtet. Gegen 6:30 Uhr sind die Flammen soweit bekämpft, dass mit dem Rückbau der zwischenzeitlich durch die Feuerwehren Liebenburg, Othfresen sowie Groß- und Klein-Döhren verlegten Schlauchleitung begonnen werden kann. Der Einsatz ist gegen 8:15 Uhr beendet.

Am 2. Juni öffnet die Feuerwehr Jerstedt wieder ihr Tore ... Bericht

Die Zusammenarbeit zwischen Gefahrgutgruppe Clausthal-Z. und FTZ-Feuerwehr wird am 9. Juni geübt. Bericht Fw Cl.-Z.

Zu einem Gefahrguteinsatz werden die Gefahrgutgruppen der Feuerwehren Seesen und Langelsheim sowie die FTZ-Bereitschaft mit der Feuerwehr Jerstedt zeitgleich nach Seesen am 30. Juni alarmiert. Die Seesener Kräfte können den Einsatz allein abarbeiten, so dass die weiteren alarmierten Fahrzeuge ihre Fahrt nach Seesen abbrechen und wieder einrücken können. Bericht Fw Seesen

Am 1. Juli werden vier Einsätze in einer Nacht aufgrund sintflutartiger Regenfälle abgearbeitet. Gegen 1.00 Uhr meldet ein Brandmelder der Mehrzweckhalle ein Feuer. Dies ist jedoch nur ein Fehlalarm. Anschließend wird Jerstedter Unterstützung für die FTZ-Bereitschaft mit dem Atemschutz-Container bei einem Wohnhausbrand nach Dörnten angefordert.
Ein Jerstedter Löschfahrzeug übernimmt für die seit längerer Zeit im Einsatz befindlichen Goslarer Kräfte zwei Einsatzstellen zum Abpumpen von Regenwasser aus Kellern.
Bericht Fw Goslar

Am 19. Juli, kurz nach 12 Uhr wird die Besatzung der FTZ mit der Feuerwehr Jerstedt und einem Großaufgebot weiterer Einsatzkräfte zu einem Gefahrgutunfall auf der B243 bei Münchehof alarmiert. Auf einem Parkplatz an der Bundesstrasse tropft eine Flüssigkeit von der Ladefläche eines 40-Tonnen-Gefahrgut-Lkws. Der Fahrer informiert die Leitstelle. Mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften aus den Landkreisen Osterode und Goslar bekämpfen die Feuerwehren die Folgen des Gefahrgutunfalls. Einsatzende ist gegen 17:30 Uhr. Bericht Fw Seesen

Zwei Fehlalarme der Brandmeldeanlage eine Badmöbelherstellers lassen die Jerstedter Kameraden am 28. Juli nicht ausschlafen.

Zu einem Chlorgasaustritt am 15. August im Freibad Wolfshagen werden die Feuerwehr Wolfshagen, die Gefahrgutgruppen der Feuerwehren Langelsheim und Goslar, die FTZ-Bereitschaft zusammen mit der Feuerwehr Jerstedt sowie die Feuerwehr Harlingerode für den ELW2 alarmiert. Nachdem alle alarmierten Fahrzeuge vor Ort und die Einsatzkräfte entsprechend ausgerüstet sind, kann ein mit Chemikalienschutzanzügen ausgerüsteter Trupp die undichte Stelle abdichten und der Einsatz beendet werden.

Nach einer Gefahrgutübung der Gefahrgutgruppen aus Langelsheim und Goslar, dem ABC-Zug, der FTZ-Besatzung und der Feuerwehr Jerstedt am 8. September werden die Goslarer und Langelsheimer Kräfte zu einem Gebäudefeuer in der Goslarer Altstadt alarmiert. Die Jerstedter Kräfte werden gleich mit angefordert. Dieser Einsatz bei dem 90 Kräfte im Einsatz sind, ist dann gegen 15.00 Uhr beendet. Bericht Fw Goslar

Am 13. Oktober beteiligt sich das Jerstedter Tanklöschfahrzeug an einer Einsatzübung des 2. Zuges der Kreisfeuerwehrbereitschaft Goslar auf dem Gelände der Fels-Werke und dem Tagebaugebiet "Winterberg". Bericht Seesen24.de

Verdient und zum ersten Mal gewinnt die Staffel der Ortswehr Hahnenklee-Bockswiese am 28. Oktober den "Meister-Eimer". Auf den weiteren Plätzen folgen die Staffeln Jerstedt I, Hahndorf I, Oker, Goslar, Hahndorf II und Jerstedt II.

2013

Im "Niedersachsenkrug" findet am 5. Januar die Jahreshauptversammling statt. Bericht

Bei einem Verkehrsunfall wird am 7. Februar der Fahrer eingeklemmt. Mit dem Einsatzstichwort "VU mit eingeklemmter Person" werden die Feuerwehren Jerstedt und Langelsheim alarmiert. Bericht

Aufgrund eines Gasaustritts auf dem Autohof Rhüden werden am 22. März die Feuerwehren Rhüden, Seesen, die Gefahrgutgruppe Langelsheim, die FTZ-Bereitschaft zusammen mit der Feuerwehr Jerstedt und die Feuerwehr Harlingerode für den ELW2 des Landkreises sowie Rettungsdienst und Polizei alarmiert. Nachdem die Fahrzeuge fast den Einsatzort erreicht haben, wird der Einsatz für sie abgebrochen und sie können die Heimreise antreten. 

Am 20. April wird die Ortwehr Jerstedt kurz vor 7:00 Uhr zu einem Gebäudefeuer im Hotel und Restaurant "Haus Gosetal" alarmiert. Kurz nach der Alarmierung rücken 16 Jerstedter Atemschutzgeräteträger aus und unterstützen die bereits eingesetzten Kräfte. Der Einsatz dauert bis kurz vor 12:00 Uhr. Berichte Fw Goslar

400 Sandsäcke zum Hochwasserschutz bei einem Lebensmittelgroßhändler und einem Bauernhof im Stadtteil Jürgenohl sowie im Okeraner Ortsgebiet werden von der Feuerwehr Jerstedt am 27. Mai auf dem Bauhof Goslar befüllt. Bericht Fw Goslar

Vom 5. - 11. Juni ist die Kreisfeuerwehrbereitschaft (KFB) Goslar mit fünf Fachzügen in Magdeburg im Kampf gegen das Hochwasser der Elbe im Einsatz. Die Aufgabe für die KFB Goslar besteht darin, rund um die Uhr zwei Abfüllmaschinen für Sandsäcke zu bedienen und somit die Versorgung mit Sandsäcken für die anderen eingesetzten Kräfte sicherzustellen.
Die eingesetzten Kamerad/Innen werden nach ca. 36 Stunden vor Ort durch frische Kräfte aus dem Landkreis abgelöst.
Das MZF der FTZ, dass allein der Versorgung zugeteilt ist, wird durchgehend mit den insgesamt 18 Kräften aus Jerstedt besetzt. Dieses Fahrzeug unternimmt Versorgungsfahrten im gesamten Stadtgebiet, um den Nachschub von Treibstoff, Baumaterial, Medikamenten, Betriebsstoffen usw. sicherzustellen.

Zu einem Gebäudefeuer in einem Recyclingbetrieb für Elektrogeräte an der Landstraße zwischen Oker und Harlingerode wird die Ortswehr Jerstedt am 12. Juli gegen 00:30 Uhr alarmiert. Die Jerstedter Kameraden werden zur Unterstützung der FTZ-Besatzung sowie zur Brandbekämpfung eingesetzt. Zu diesem Großbrand werden insgesamt 13 Feuerwehren mit 255 Einsatzkräften alarmiert. Insgesamt kommen 21 Jerstedter Kameraden bis 06:00 Uhr zum Einsatz. Bericht Fw Goslar

Kurz nach 01:00 Uhr des 25. Juli wecken Funkalarmempfänger und Sirenengeheul die Jerstedter Feuerwehrleute und Einwohner. Die Einsatzleitstelle hat aufgrund zahlreicher Notrufe eine massive Alarmierung der Goslarer Orts- und Umlandfeuerwehren veranlasst. Bei einem Gebäudefeuer in der Goslarer Petersilienstraße waren 230 Einsatzkräfte aus 14 Feuerwehren über viele Stunden mit Lösch- und Nachlöscharbeiten beschäftigt.
24 Jerstedter Kameraden rücken aufgrund der Alarmierung aus. Die letzten kehren gegen 14:00 Uhr zurück. Zu Nachlöscharbeiten sind 14 Kameraden von 22:30 Uhr bis 06:00 Uhr nochmals im Einsatz. Bericht Fw Goslar

Im Rahmen des Tages der Niedersachsen vom 30. August - 1. September wird u. a. die Feuerwehr Jerstedt mit dem TLF 16/24 als Brandwache eingesetzt. Insgesamt 18 Kameraden wechseln sich innerhalb des 27-stündigen Einsatzes ab.
Zusätzlich vervollständigen 12 Jerstedter Kameraden am Sonntag den Löschzug der Ortswehr Goslar für 10 Stunden, um einsatzbereit zu bleiben. 
Im Rahmen dieses Einsatzes wird ein Löschfahrzeug kurz nach 16 Uhr ins Okertal abkommandiert, wo sich eine Bergsteigerin bei einem Absturz verletzt hatte und gerettet werden musste. Diese Aufgabe übernimmt die Höhenrettungsgruppe der Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld, die die Verletzte über einen steilen Abhang bis zum wartenden Rettungswagen transportiert. Unterstützt werden die Höhenretter von Einsatzkräften des THW und aus den Ortswehren Oker, Goslar und Jerstedt sowie des Rettungsdienstes. Der Einsatz ist nach vier Stunden beendet.

Die Stadtmeisterschaft der Goslarer Feuerwehren findet am 13. Oktober als letzte Veranstaltung des alten Stadtverbandes in Hanhnenklee-Bockswiese statt. Bericht

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok